Dailybacs Kids – für kleine Entdecker

Dailybacs Kids

Dailybacs Kids – für kleine Entdecker

Dailybacs Kids

Großes Abenteuer für kleine Entdecker  – mit nur einem Sachet am Tag. 

 

  • Speziell auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt
  • Kinderleichte Anwendung
  • Wissenschaftlich fundiert
  • Leckerer Heidelbeer-Geschmack
anzahl der Packungen (je 30 Kapseln)
Regular price 2.0 CHF/Tag
59.95 CHF/ Gesamt
Regular price Sale price 59.95

Zutaten

  • Bifidobacterium breve BR03 – 0,5 billion cells/stick
  • Lactobacillus plantarum LP01 – 0,4 billion cells/ stick 
  • Bifidobacterium animalis subsp. lactis BS01 – 0,3 billion cells /stick
  • Lactobacillus rhamnosus LR06 – 0,4 billion cells/stick
  • Bifidobacterium infantis BI02 – 0,1 billion cells/stick
  • Lactobacillus paracasei LPC00 – 0,2 billion cells/stick
  • Lactobacillus rhamnosus GG – 1,6 billion cells/stick
    Bifidobacterium longum 04 – 0,2 billion cells/stick
  • Lactobacillus rhamnosus LR04 – 0,2 billion cells/stick
  • Lactobacillus reuteri LRE02 – 0,1 billion cells/stick
  • Xylitol and sorbitol
  • Aroma Blueberry

Formula with guaranteed concentration 4 billion cells/stick (for the entire shelf life 24 months at 25°C

Warum Dailybacs Kids?

  • Speziell auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt
  • Leckerer Geschmack und einfache Anwendung
  • Ausgewählte Bakterienkulturen
  • Allergenfrei: frei von Gluten, Laktose und allen in der EU-Verordnung aufgeführten Allergenen
  • Garantierte Stabilität für 2 Jahre
  • 4 Milliarden Bakterien in einem Sachet (KBE)
  • Mikroverkapselung für 5-fach höheren Effekt (entspricht Wirkung von 20 Mrd. KBE)
  • 10 verschiedene Bakterienstämme

Kinderleichte Einnahme – so geht's

Spielerisch gesund: Wir empfehlen täglich 1x Sachet Dailybacs Kids vor dem Frühstück einzunehmen. Das Präparat kann aber auch problemlos zu einem anderen Zeitpunkt eingenommen werden – spätestens jedoch vor dem letzten Zähneputzen.

Die Anwendung ist kinderleicht: Einfach das Sachet öffnen und den Inhalt direkt auf der Zunge zergehen lassen. Dank des leckeren Geschmacks und der schnellen Auflösung wird die Einnahme zu einem kinderfreundlichen Erlebnis. Kein Wasser, kein Schlucken von Kapseln – einfach, praktisch und effektiv.

Empfohlenes Alter für Dailybacs Kids

Die Dailybacs Kids sind für Kinder im Alter von 3-17 Jahren geeignet. Unsere Formel wurde speziell für die Bedürfnisse von Kindern entwickelt und ist frei von künstlichen Zusatzstoffen oder Allergenen. Wir empfehlen den Wechsel zu den Dailybacs Female/ Male im Alter von 17 Jahren. Aufgrund der höheren Dosierung kann bei einer Umstellung kurzfristig eine Erstverschlimmerung auftreten.

View full details

Dr. Adrian weingart antwortet

Die Dailybacs Kids im Überblick!

Das Kinderimmunsystem

Die Darmflora ist ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems. Verschiedene genetische, umwelt- und ernährungsbedingte Faktoren könnten die Achse Darmmikrobiom-Immunsystem bereits in der Entwicklungsphase in den ersten 3 Lebensjahren beeinflussen. 

Die zentrale Rolle unseres Verdauungssystems

Die Darmflora spielt eine zentrale Rolle in unserem Verdauungssystem und für das allgemeine Wohlbefinden. Sie ist nicht von Geburt an vorhanden, sondern entwickelt sich im Laufe der Zeit. Die Zusammensetzung der Darmflora variiert von Person zu Person, da sie stark von der Umgebung und der Ernährung beeinflusst wird. 

Bereits im Kindheitsalter beeinflussen zahlreiche Faktoren, welche Bakterien in den Darm gelangen und sich dort ansiedeln, bspw. Methoden der Entbindung, Ernährung in Säuglings- und Kindheitsphase, genetische Faktoren sowie Umwelteinflüsse. 

In der Schweiz leiden circa 30% der Kinder mindestens gelegentlich an Verstopfungen, diese können verschiedene Ursachen haben.

Daher ist eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil wichtig. Deshalb haben wir unsere Dailybacs Kids speziell für Kinder entwickelt.

Das Besondere an der Dosierung

  • 4 Milliarden koloniebildende Einheiten (Mrd. KBE)
  • Mikroverkapselt und dadurch 5x effektiver - die Dosierung entspricht 20 Mrd KBE

Was unterscheidet Dailybacs Kids von anderen Produkten für Kinder?

Speziell für Kinder entwickelt: Die Zusammensetzung von Dailybacs Kids ist auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten. Die Bakterienstämme wurden sorgfältig von uns ausgewählt.

Wissenschaftlich fundiert: Die Formulierung von Dailybacs Kids basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und klinischen Studien. Dies garantiert, dass die Produkte Effektivität und Sicherheit gewährleisten.

Neue Technologie der Mikroverkapselung: Mikroverkapselung macht Bakterienstämme im Endprodukt magenresistenter und stabiler. Dadurch haben unsere Dailybacs Kids den 5-fach höheren Effekt. Die Dosierung unserer Dailybacs Kids mit 4 Milliarden koloniebildenden Einheiten entspricht also vergleichsweise 20 Mrd. KBE. Zum Hintergrund: Es wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass mikroverkapselte Stämme in einem 5-fachen Verhältnis überleben, z. B. wurde in klinischen Studien erwiesen, dass 2 Mrd. Zellen in Bezug auf ihre Lebensfähigkeit 10 Mrd. unbeschichteten Zellen entsprechen. 

Ungekühlte Lagerung: Die Dailybacs Kids haben eine garantierte Stabilität für 2 Jahre bei einer trockenen Lagerung bei Raumtemperatur (25°C) und müssen nicht gekühlt gelagert werden. Für Kinder unerreichbar aufbewahren.

Welche Booster passen am besten zu den Dailybacs Kids?

Die Kombination der Einnahme von Dailybacs Kids mit weiteren Booster wird für Kinder nicht empfohlen. Unsere Booster für Erwachsene haben höhere Nährwert-Referenzwerte, die Dosierung könnte somit die empfohlene maximale Tagesdosis für Kinder übersteigen. Bitte konsultiere deinen Kinderarzt für weitere Ratschläge.

Bakterienpower im Darm

Wie entwickelt sich die Darmflora im Laufe des Lebens?

Verschiedene genetische, umwelt- und ernährungsbedingte Einflussfaktoren können bereits in jungen Jahren zum Rückgang oder Fehlen von wichtigen Darmbakterien führen:

Dailybacs Jar Dailybacs Jar Mobile

Geburt
Während einer natürlichen Geburt findet bei dem Neugeborenen eine mikrobielle Übertragung durch den Vaginaltrakt statt, wobei  Bakterien (z. B. Escherichia coli, Staphylococcus und Streptococcus, sowie Bacteroides und Bifidobacterium) den Darm des Neugeborenen besiedeln. 

Geburt Während einer natürlichen Geburt findet bei dem Neugeborenen eine mikrobielle Übertragung durch den Vaginaltrakt statt, wobei  Bakterien (z. B. Escherichia coli, Staphylococcus und Streptococcus, sowie Bacteroides und Bifidobacterium) den Darm des Neugeborenen besiedeln. 

Stillen
Der Entwicklungsprozess des kindlichen Mikrobioms und des Immunsystems wird maßgeblich durch das Stillen beeinflusst. Muttermilch beherbergt Oligosaccharide, die das Wachstum von Bifidobacterium bifidum und Lactobacillus stimulieren, beides essenzielle probiotische Organismen.

Stillen Der Entwicklungsprozess des kindlichen Mikrobioms und des Immunsystems wird maßgeblich durch das Stillen beeinflusst. Muttermilch beherbergt Oligosaccharide, die das Wachstum von Bifidobacterium bifidum und Lactobacillus stimulieren, beides essenzielle probiotische Organismen.

Ernährung
Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet eine Vielzahl von Ballaststoffen, fermentierten Lebensmitteln, Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.

Ernährung Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet eine Vielzahl von Ballaststoffen, fermentierten Lebensmitteln, Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.

Umwelteinflüsse
Die Hygiene-Theorie besagt, dass ein gewisses Maß an Exposition gegenüber Keimen und Bakterien während der Kindheit entscheidend für die Entwicklung eines gesunden Mikrobioms und eines robusten Immunsystems ist. Dabei gelten Faktoren wie eine größere Familie, der Kontakt zu Haustieren und/oder eine ländliche Umgebung als förderlich, während ein steriles städtisches Umfeld grundsätzlich zu einer geringeren Exposition gegenüber Bakterien führt.

Umwelteinflüsse Die Hygiene-Theorie besagt, dass ein gewisses Maß an Exposition gegenüber Keimen und Bakterien während der Kindheit entscheidend für die Entwicklung eines gesunden Mikrobioms und eines robusten Immunsystems ist. Dabei gelten Faktoren wie eine größere Familie, der Kontakt zu Haustieren und/oder eine ländliche Umgebung als förderlich, während ein steriles städtisches Umfeld grundsätzlich zu einer geringeren Exposition gegenüber Bakterien führt.

DÜRFEN WIR VORSTELLEN?

Deine drei Freunde für einen gesunden Darm

Erkundet gemeinsam die „Magische Welt des Darmmikrobioms”. Bobo das Bakterium, Berta die Blaubeere, und Billy der Bacillus, begleiten dein Kind spielerisch auf der täglichen Abenteuerreise zu einer gesunden Darmflora.

BOBO

BOBO

das Bakterium

Berta

Berta

die Blaubeere

BILLY

BILLY

das Bacillus